Aktuelle Zeit: 19.10.2018, 08:21

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




 Seite 1 von 1 [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Leck in Sammelkammer
BeitragVerfasst: 01.11.2017, 09:20 
Benutzeravatar

Registriert: 16.02.2009, 22:09
Beiträge: 274
Grüße
Ich benötige eure Hilfe!!!!
Seit ca. 14 Tagen ist meine Sammelkammer undicht. Die Kammern wurden alle mit Dichtschlämme versiegelt, sind bis auf eine alle dicht. Nach mehrfachem nacharbeiten, läuft immer noch Wasser weg.
Was kann ich machen? Wäre es denkbar nach dem Austrocknen der Kammer, mit einem Kunstharz alles einzustreichen-Rollen?
Ich bitte um schnellst mögliche Tipps!!!!!!!

Gruß Michael


Offline
  Profil Website besuchenPosition des Users auf der Mitgliederkarte Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leck in Sammelkammer
BeitragVerfasst: 01.11.2017, 19:54 

Registriert: 25.04.2017, 10:13
Beiträge: 15
Wohnort: bei Peine
Moin.

Erst mal ein paar Fragen:

Aus was besteht der Untergrund wo die Schlämme aufgetragen wurde?
Können Rohrleitungen, Flansche, Bodenabläufe oder ähnliches als undichte Stelle ausgeschlossen werden?
Wie wurden die Durchbrüche der Filterkammern gemacht? Rohre? Welches Material?

Kann man die Stelle identifizieren wo das Leck sein soll?

Wie lange hast du die Dichtschlämme trocknen lassen?

Wie genau sahen die Nacharbeiten aus?

Was für eine Schlämme wurde verwendet?

Sorry für die vielen Fragen, aber ich möchte erst alles ein wenig abklappern, bevor ich einen weiteren Tipp gebe, der dann möglicher Weise nicht funktioniert.


Offline
  Profil Website besuchenPosition des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leck in Sammelkammer
BeitragVerfasst: 01.11.2017, 21:30 
Benutzeravatar

Registriert: 16.02.2009, 22:09
Beiträge: 274
Hallo Namenloser - Weltraumfisch
Die Kammern sind aus Beton und die KG- Rohre sind einbetoniert. Die Verbindung zur nächsten Kammer, ist ein 200mm Edelstahlrohr. Alle vier Kammern sind mit Dichtschlämme versiegelt wurden, zwei mal. Nur die Sammelkammer macht Probleme!!! Die Filterkammern bestehen seit sechs Jahren, ohne Wasserverlust.
Auch auf die Gefahr hin, dass du keinen Tipp hast oder nicht mehr antwortest.
Wenn ich das Leck gefunden hätte, würde ich hier nicht Schreiben :shock: :mrgreen:

Gruß Michael


Offline
  Profil Website besuchenPosition des Users auf der Mitgliederkarte Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leck in Sammelkammer
BeitragVerfasst: 02.11.2017, 15:31 

Registriert: 25.04.2017, 10:13
Beiträge: 15
Wohnort: bei Peine
mischkasp hat geschrieben:
Hallo Namenloser - Weltraumfisch
Die Kammern sind aus Beton und die KG- Rohre sind einbetoniert. Die Verbindung zur nächsten Kammer, ist ein 200mm Edelstahlrohr. Alle vier Kammern sind mit Dichtschlämme versiegelt wurden, zwei mal. Nur die Sammelkammer macht Probleme!!! Die Filterkammern bestehen seit sechs Jahren, ohne Wasserverlust.
Auch auf die Gefahr hin, dass du keinen Tipp hast oder nicht mehr antwortest.
Wenn ich das Leck gefunden hätte, würde ich hier nicht Schreiben :shock: :mrgreen:

Gruß Michael


Ich wusste nicht dass du auf persönliche Ansprache so viel Wert legst.
Nenn mich doch einfach Florian. ;)

Ob Dichtschlämme auf Edelstahl haftet kann ich dir nicht beantworten.
Vielleicht liegt da der Hund begraben.

Wenn du noch Schlämme über hast, die ja schon bezahlt ist, kannst du die Kammer nochmals richtig trocken legen und nochmal 2 komplette Schichten drüber pinseln. Aber ich würde nach jedem Anstrich 24h trocknen lassen.

Mir fehlen noch die Antworten zu:
Wie genau sahen die Nacharbeiten aus?
Wie lange hast du die Dichtschlämme trocknen lassen?
Was für eine Schlämme wurde verwendet?

Du sagst die Kammern haben zwei Anstriche bekommen.
Du sagst aber auch das du mehrfach nachgearbeitet hast.
Was heißt das denn und wo hast du wie nachgearbeitet?
Meinst du damit eine zweite komplette Schicht? Oder nur Stellenweise?
Hast du vorher nur einen einzigen Anstrich gehabt?

Hast du drückendes Wasser von außen und feuchte Wände?
Ist deine Schlämme für negativ drückendes Wasser geeignet?
Wieviele Anstriche empfiehlt der Hersteller deiner Schlämme?

Es gibt eigentlich keinen Grund warum das Zeug undicht werden sollte, wenn es korrekt verabeitet wurde und deine anderen Kammern anscheinend ja auch dicht sind. Dann würde ich den Fehler wo anders suchen.

Wenn man Verarbeitungsfehler ausschließen kann und alles nix hilft, wüsste ich keinen Rat mehr und würde zu einer Versiegelung mit etwas anderen raten oder Folie/PE einschweißen lassen.

Vielleicht konnte ich dir mit meinen Fragen oder Gedanken helfen.
Ich hoffe du bekommst es in den Griff.


Offline
  Profil Website besuchenPosition des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leck in Sammelkammer
BeitragVerfasst: 03.11.2017, 10:54 
Benutzeravatar

Registriert: 05.07.2008, 14:10
Beiträge: 206
Wohnort: NRW
mischkasp hat geschrieben:
Hallo Namenloser - Weltraumfisch
Die Kammern sind aus Beton und die KG- Rohre sind einbetoniert. Die Verbindung zur nächsten Kammer, ist ein 200mm Edelstahlrohr. Alle vier Kammern sind mit Dichtschlämme versiegelt wurden, zwei mal. Nur die Sammelkammer macht Probleme!!! Die Filterkammern bestehen seit sechs Jahren, ohne Wasserverlust.
Auch auf die Gefahr hin, dass du keinen Tipp hast oder nicht mehr antwortest.
Wenn ich das Leck gefunden hätte, würde ich hier nicht Schreiben :shock: :mrgreen:

Gruß Michael



das ist der Florian, auch unter Teich4You bekannt.



_________________
Gerüchte werden von Neidern erfunden,von Dummen verbreitet und von Idioten geglaubt
Offline
  Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leck in Sammelkammer
BeitragVerfasst: 03.11.2017, 17:38 
Benutzeravatar

Registriert: 05.07.2008, 19:25
Beiträge: 3064
Wohnort: Schwerin
meini hat geschrieben:
das ist der Florian, auch unter Teich4You bekannt.


... und der genau 1 x mit Schlämme gearbeitet hat 8-)



_________________
Tschüß Ekki
Offline
  Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leck in Sammelkammer
BeitragVerfasst: 03.11.2017, 22:34 

Registriert: 25.04.2017, 10:13
Beiträge: 15
Wohnort: bei Peine
meini hat geschrieben:
das ist der Florian, auch unter Teich4You bekannt.


Korrekt.

edekoi hat geschrieben:
... und der genau 1 x mit Schlämme gearbeitet hat 8-)


Ebenso korrekt.




Noch Fragen?


Offline
  Profil Website besuchenPosition des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 1 [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach: