Aktuelle Zeit: 03.07.2020, 13:56

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




 Seite 1 von 2 [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Geheimoperation Wasser
BeitragVerfasst: 20.01.2013, 22:14 

Registriert: 14.02.2009, 21:39
Beiträge: 324
Hammer :o

www.wdr.de/tv/monitor/sendungen/2012/1213/wasser.php5

www.right2water.eu/de

Viele Grüße Kigoi


Offline
  Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Geheimoperation Wasser
BeitragVerfasst: 21.01.2013, 04:45 
Benutzeravatar

Registriert: 04.07.2009, 14:37
Beiträge: 1763
Wohnort: Wesel
Es ist schon traurig, was da in Brüssel alles über unsere Köpfe und gegen unseren Willen entschieden wird....

Es geht nur noch um Kohle, aber schon lange nicht mehr um das Wohl der Menschen.
Manchmal frage ich mich wann der grosse Knall kommt und alles, aber auch wirklich alles zusammen bricht.

Irgend wann muß mal Schluss sein, sollte man denken, aber man macht nicht mal vor den Grundbedürfnissen der Menschen halt :shock:



_________________
Gruß Bernd
Offline
  Profil Website besuchenPosition des Users auf der Mitgliederkarte Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Geheimoperation Wasser
BeitragVerfasst: 22.01.2013, 16:00 
Benutzeravatar

Registriert: 16.07.2009, 14:20
Beiträge: 1949
Hallo,

es wundert mich, dass jetzt erst einige es mit bekommen.
Es ist doch ein alter Hut sich in die Abhängigkeit (einiger wenigen) sich zu begeben und nun bekommen wir die Retourkutsche.
Was ich damit sagen möchte, wir sind es doch selber in schuld!
Macht Euch doch einfach unabhängig und entzieht Euch den Kapitalismus – ansonsten braucht sich doch keiner zu beklagen.

Nur leider ist es nicht immer so einfach! Beispiel: Gebühren für Niederschlagswasser.
http://de.wikipedia.org/wiki/Niederschlagswassergeb%C3%BChr#Hintergrund
So Zahlen wir jetzt sogar schon für Regen. Erkläre das doch bitte mal einen Inder oder Afrikaner.

Rohstoffe werden (in ihrer Reinheit) immer knapper!
Wir leben noch in einem Land, wo es Wasser im Überfluss gibt und dennoch gibt er ein paar Findige die daraus Kapital schlagen wollen.
Solange wir uns nicht dagegen zur wehr setzen, wird sich daran auch nichts ändern.


Grüße Herri



_________________
Weil Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken! `<°))))><
Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Geheimoperation Wasser
BeitragVerfasst: 23.01.2013, 08:38 

Registriert: 28.06.2011, 11:52
Beiträge: 1646
Hallo ,

und was wollt ihr nun machen ? Ich meine solange es noch Luft für jeden gibt . Obwohl die kostet jetzt ja auch schon 1€ . :mrgreen:

Gruß Stephan


Offline
  Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Geheimoperation Wasser
BeitragVerfasst: 23.01.2013, 09:01 
Benutzeravatar

Registriert: 26.08.2011, 14:33
Beiträge: 1738
Wohnort: Oedingen 53424
Auf die Barrikaden gehen !!! :lol: :lol:

In allen den Jahren, seit ich in Deutschland lebe, habe ich nur zu oft erlebt, das die Deutschen lassen alles über sich gehen.... (sagt man so in Deutsch ?? )
Ob es Benzin ist oder jetzt das Wasser !!

Es wird ausser reden nichts passieren.....



_________________
Viele Grüße, kata

Was wäre das Leben,
hätten wir nicht gelegentlich den Wunsch,
etwas zu riskieren.
V.v.Gogh
Offline
  Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Geheimoperation Wasser
BeitragVerfasst: 23.01.2013, 09:04 

Registriert: 28.06.2011, 11:52
Beiträge: 1646
Hallo Kat ,

ergehen :D , nur die Mafia geht über etwas . :o

Und geschrieben wurde ja auch schon ein bißchen . ;)

L.G.


Offline
  Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Geheimoperation Wasser
BeitragVerfasst: 23.01.2013, 09:13 

Registriert: 07.07.2008, 12:53
Beiträge: 750
Wohnort: Wegberg
Mal davon abgesehen,dass ich auch keinen Spass an Abzocke habe,bin ich immer noch froh,das Licht der Welt in diesem Land erblickt zu haben!! Es gibt andere Regionen und Laender in denen im Gegenzug die Luft recht bleihaltig ist!!

VG,
Stephan


Offline
  Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Geheimoperation Wasser
BeitragVerfasst: 23.01.2013, 09:16 

Registriert: 28.06.2011, 11:52
Beiträge: 1646
Hallo ,

stimmt bis jetzt läuft hier alles gut für uns . Müssen wir ja alles richtig machen Kat .

Ich habe z.B meine Flachdächer zu Teichen umgebaut und festgestellt, daß man im Sommer zu wenig Wasser hat und nachfüllen muß, wenn man dort Wasserpflanzen wachsen lassen will . Tolles Biotop und die Vögel freuen sich ! Im Winter kann man dort eisstockschießen , und im Sommer darunter kegeln .Deswegen bin ich auch froh das die Luft bei uns noch nicht so bleihaltig ist Stephan .

Gruß Stephan


Offline
  Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Geheimoperation Wasser
BeitragVerfasst: 23.01.2013, 10:17 
Benutzeravatar

Registriert: 16.07.2009, 14:20
Beiträge: 1949
Hallo,

ich denke @Kata hat da vollkommen Recht.
Nur demonstrieren und auf die Barrikaden gehen, riskieren das man niedergeknüppelt wird (Beispiel Stuttgart 21) kann es doch auch nicht sein...

Anderes Beispiel:
Laut Prof. Franz Hörmann (Wiener Finanzexperte) soll der Finanzcrash noch dieses Jahr stattfinden. An Hand mathematischer Berechnung sei es absolut klar, dass alle 70 bis 80 Jahren das Finanzwesen (so wie es derzeit läuft) zusammenbrechen muss. Dazu sollte man wissen wie unser Bankensystem funktioniert und alles im Umlauf befindliche Geld, beruht auf „Schuld“. Geld entsteht (in unserer Gesellschaft) in dem jemand einen Kredit aufnimmt, nur so entsteht Geld. Das bedeutet alles Geld steht einem Kredit gegenüber, sprich: wenn Amerika mehrere Billionen Us. $ Schulden hat, so hat ein anderer dieselben Billionen als Guthaben. Jetzt könnte man meinen es ist doch alles in Ordnung, nein weit gefehlt. Wir haben z. B. in Deutschland ca. (derzeit) 2 Billionen Staats / Haushalts -Schulden und haben 5 Billionen geschätztes Vermögen an private Haushalte, davon hat die Hälfte der Bundesbevölkerung rein gar nichts (unter 4%) und gerade mal 10% der „reichen“ Bevölkerung haben mittlerweile den Löwenanteil. Was zur folge hat, das eine untere Schicht immer mehr für die Zinsen unserer Regierung aufkommen müssen – sprich wir sind die Bürger / Bürgend dieses Finanzwirtschaftssystem.
Wir haben zurzeit ein perfides Finanzwirtschaftssystem, wo die Masse der Menschheit enteignet wird, zum Wohle von wenigen. Das Soziale wird immer kleiner und die Marktwirtschaft immer größer, so wird ein gut-verdienender Arbeitnehmer mit über 50% Abgaben heute belastet und Kapitalerträge mal gerade mit 25% - von den ganzen Schlupflöchern mal ganz abgesehen.
Nicht zu vergleichen mit den Zinsen, welche wir für unsere eigenen Kredite zahlen, die zahlen wir sowieso selbst.

Um diese Staatsverschuldung weiter aufrecht-erhalten zu müssen, werden immer neue Einnahmequellen regeneriert und das so lange bis das gesamte System zusammenbricht.
Oder anders ausgedrückt: Die Schuldentilgung auf der einen Seite, bedeutet eine Vernichtung von Sparguthaben auf der anderen…
Bisher wurde das über eine Inflation oder einen Krieg geregelt - Währungsreform.



kaikoi hat geschrieben:
Hallo ,

stimmt bis jetzt läuft hier alles gut für uns . Müssen wir ja alles richtig machen Kat .

Ich habe z.B meine Flachdächer zu Teichen umgebaut und festgestellt, daß man im Sommer zu wenig Wasser hat und nachfüllen muß, wenn man dort Wasserpflanzen wachsen lassen will . Tolles Biotop und die Vögel freuen sich ! Im Winter kann man dort eisstockschießen , und im Sommer darunter kegeln .Deswegen bin ich auch froh das die Luft bei uns noch nicht so bleihaltig ist Stephan .

Gruß Stephan


Das hier alles "für uns gut läuft" sehe ich ganz anders. Uns fliegen zwar nicht die Bleikugeln um die Ohren, dafür blasen zum Beispiel Zementhersteller jede Menge Blei bei der Verbrennung von Haushalsmüll in die Luft. :lol: Im Gegensatz zu China, stehen wir aber noch gut dar.

Es wird für einen Diesel über 500,00€ an Steuer kassiert, nur darf man mit dem KFZ (wegen fehlender Umweltplakette) nicht in die Stadt fahren. :shock:

Bei uns läuft inzwischen alles ziemlich schleichend, oder besser gesagt verschleiert ab und alles geschieht in kleinen Schritten - deswegen wehrt sich kaum einer. Wenn es dann einer mal merkt, ist es oft zu spät.


Grüße Herri



_________________
Weil Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken! `<°))))><
Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Geheimoperation Wasser
BeitragVerfasst: 23.01.2013, 10:43 

Registriert: 07.07.2008, 12:53
Beiträge: 750
Wohnort: Wegberg
Herri,hast ja recht,ich bin trotzdem lieber hier,wie täglich zu versuchen,mit ner Fahrradrikscha einem Panzer zu entrinnen,mit der Kraft die ich aus 2 Schalen Reis generiert habe!! Hier läuft einiges schief,aber die Möglichkeit es deutlich beschissener anzutreffen ist ziemlich groß.

VG,
Stephan


Offline
  Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 2 [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach: