Aktuelle Zeit: 18.08.2019, 09:58

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




 Seite 5 von 22 [ 217 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 22  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Pond Support Algenpulver
BeitragVerfasst: 25.05.2011, 08:54 
Benutzeravatar

Registriert: 03.05.2009, 22:53
Beiträge: 940
chrasher2001 hat geschrieben:
falls wirklich zinkoxyd darin enthalen ist

Geil! :lol:
Was is wenn? :?: :?: :?:
Was is eigentlich wenn nicht :?: :?: :?:

Jens, bin sprachlos!



_________________
Grüße, Jens

ブズマン さん
Aus Freude am Koi!
~~~~~~~~~~~~~~~~~
Offline
  Profil Website besuchenPosition des Users auf der Mitgliederkarte Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pond Support Algenpulver
BeitragVerfasst: 25.05.2011, 10:06 
Benutzeravatar

Registriert: 20.06.2010, 14:25
Beiträge: 63
Wohnort: Fellbad
Hallo zusammen !

Mit großem Interesse verfolge ich die Diskussion - habe das "Pülverchen" auch zu Hause - auf Anraten des Händlers meines Vertrauens eingesetzt - Algen weg - bei den Fischen nichts auffälliges zu beobachten - Frühjahrscheck danach mit Abstrichen, Blick auf die Kiemen usw. in Ordnung. Was ja aber nicht unbedingt etwas zu bedeuten hat, wie ich inzwischen gelernt habe !!! ;)

Zum Thema Zink und Zinkoxid: :idea:
Werde heute abend einmal die vorgeschriebene Menge des Mittels in Wasser auflösen - 2 Tage stehen lassen und schauen wieviel Zink (Schnelltest) bei welchem ph-Wert in Lösung gegangen ist, heißt in Ionenform vorliegt. Dann kann man eventuell eher Mutmassungen über Aufnahme und Auswirkungen treffen. Regelmäßige WW sind sicher auch hier das A und O . Wie sagte Paracellsus noch: "Jed`Ding ist Gift, es kommt lediglich auf die Konzentration an".

Bis dahin
bert


Offline
  Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pond Support Algenpulver
BeitragVerfasst: 25.05.2011, 11:17 
Benutzeravatar

Registriert: 31.12.2008, 16:38
Beiträge: 1283
Wohnort: Frankfurt Main
Hallo,

ich habe auch schon "Pond Repair" von Koi-D........... eingesetzt, also nicht das "F-Fadenalgenfrei :!:

Habe keinerlei Nebenwirkungen erkennen können, a u s s e r das mein Seerosen etwas gelitten haben,
von 4 Seerosen sind 2 zurückgegangen und eine hatte das Wachstum für mehrere Monate ganz
eingestellt und Ihre Blätter wurden bräunlich.

Allerdings hatte ich vorher, wegen Costia mit Formalin und Malachitgrün behandelt, aber danach 2 x
Wasserwechsel gemacht und 3 Wochen gewartet bevor das Pond reinkam.



_________________
Viele Grüße, Richard
Offline
  Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pond Support Algenpulver
BeitragVerfasst: 25.05.2011, 13:36 
Benutzeravatar

Registriert: 04.07.2008, 05:33
Beiträge: 3453
Wohnort: Hessen
Juergen hat geschrieben:
Hallo Thiel,

man sollte nicht in den Raum werfen dieses Mittel sei ungefährlich ohne etwas über dessen Inhaltsstoffe zu wissen.

Tatsächlich existieren keine Algizide die definitiv ungefährlich für Fische sind. Dessen muss man sich bewusst sein.

Ungefährlich bei der Algenbekämpfung ist z.B. die Verwendung von Kochsalz in niedrigen Konzentrationen. Jedoch ist Kochsalz wiederum kein Algizid.

Jahr für Jahr tauchen in den Foren neue Wundermittel gegen Algen in bunten Verpackungen auf und bislang konnte noch keines seine Ungiftigkeit beweisen. Am übelsten sind generell die Mittel, deren Inhaltstoffe bewusst verschwiegen werden. Ohne Baua-Nummer mit gleichzeitiger Offenlegung der Wirkstoffen traut man besser keiner Aussage.


MfG...Jürgen




Hi,

eigentlich ist hiermit alles gesagt. :yesthumb:

LG Jogy



_________________
Alles wird gut, vielleicht.
Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pond Support Algenpulver
BeitragVerfasst: 25.05.2011, 18:38 
Benutzeravatar

Registriert: 31.12.2008, 16:38
Beiträge: 1283
Wohnort: Frankfurt Main
JürgenM hat geschrieben:
Juergen hat geschrieben:
Hallo Thiel,

man sollte nicht in den Raum werfen dieses Mittel sei ungefährlich ohne etwas über dessen Inhaltsstoffe zu wissen.

Tatsächlich existieren keine Algizide die definitiv ungefährlich für Fische sind. Dessen muss man sich bewusst sein.

Ungefährlich bei der Algenbekämpfung ist z.B. die Verwendung von Kochsalz in niedrigen Konzentrationen. Jedoch ist Kochsalz wiederum kein Algizid.

Jahr für Jahr tauchen in den Foren neue Wundermittel gegen Algen in bunten Verpackungen auf und bislang konnte noch keines seine Ungiftigkeit beweisen. Am übelsten sind generell die Mittel, deren Inhaltstoffe bewusst verschwiegen werden. Ohne Baua-Nummer mit gleichzeitiger Offenlegung der Wirkstoffen traut man besser keiner Aussage.


MfG...Jürgen




Hi,

eigentlich ist hiermit alles gesagt. :yesthumb:

LG Jogy


........... finde ich nicht,

bei dem Pont Mittel von Koi-D....... werden zwar nicht die Zusatzstoffe offengelegt, aber im Text heisst es:
"für Schwimmteiche geeignet, ungiftig für Mensch und Tier" !!!

Bei dem für mein Verständnis, radikaleren Mittel "F-Fadenalgenfrei" besteht doch eine BAUA Nr. 38971
und Text: Ohne jede Zusätze von Algiziden.
Inhaltsstoffe Hydrogencorbonat, Monoilinuron.

Also die Forderungen die einige stellen sind doch erfüllt !!



_________________
Viele Grüße, Richard
Offline
  Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pond Support Algenpulver
BeitragVerfasst: 25.05.2011, 18:44 

Registriert: 13.08.2009, 21:33
Beiträge: 235
Edit:

Beitrag gelöscht:
Anderes Produkt, also gehört nicht hierher.


Zuletzt geändert von Derek am 25.05.2011, 20:53, insgesamt 1-mal geändert.


_________________
LG Christian


Mein Teich, alle Infos und Neuigkeiten
viewtopic.php?f=38&t=3437&start=0
Offline
  Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pond Support Algenpulver
BeitragVerfasst: 25.05.2011, 20:47 
Benutzeravatar

Registriert: 03.07.2008, 18:51
Beiträge: 6042
Wohnort: Ebersbach
@Richard:

es geht hier um Pond Support Algenpulver und nicht um Produkte von KD.

Ich finde es schlecht, wenn man in solche Diskussionen auf einmal Produkte anderer Hersteller ins Spiel bringt. Morgen rennt der erste der nicht ordentlich liest zu Hr. Reichhold und moniert, dass in seinem Mittel Zinkoxyd drin sei obwohl hier über ein anderes Mittel diskutiert wurde.

Hier geht es um Pond Support Algenpulver, bei dem offenbar keinerlei Inhaltsangaben gemacht werden, kein Hersteller auf der Verpackung steht und vermeintlich Zinkoxid als Wirkstoff enthalten ist.

Wenn andere Produkte eine Baua Nr. haben, ist es ja ok.

Gruß Bernd



_________________
30m³ Teich, TF, Helix, Rota Amalgam UV 42, 2 x EP 33000 | 10m³ Innenhälterung, TF, HP 25 000
Offline
  Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pond Support Algenpulver
BeitragVerfasst: 25.05.2011, 23:09 
Benutzeravatar

Registriert: 31.12.2008, 16:38
Beiträge: 1283
Wohnort: Frankfurt Main
Hmmmmmm, sorry ich dachte das wäre das gleiche Zeug, nur halt anderer Name :? :?

Bei "Fadenalgenfrei" gibt es ja auch unter diesem Namen zig Hersteller und Händler, ist aber meist
das gleiche :!:



_________________
Viele Grüße, Richard
Offline
  Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pond Support Algenpulver
BeitragVerfasst: 26.05.2011, 06:25 
Benutzeravatar

Registriert: 03.07.2008, 18:51
Beiträge: 6042
Wohnort: Ebersbach
Genau das ist der Punkt, wo es deutlich wird, dass es eigentlich mehr als wichtig wäre dass die Inhaltsstoffe genau deklariert sind.

Da gibte es seit geraumer Zeit den Geheimtip, dass es von Hersteller A ein Pond Support Algenpulver gibt, das als einziges (zum zigten mal) wirklich gegen Algen hilft.

Hersteller B denkt sich, wenn das schon so einen guten Ruf hat, dann nenn ich mein Produkte doch einfach auch Pond Algenpulver (obwohl was ganz anderes drin ist).

Und nu redet man auf einmal über Algenpulver, dass es biologisch sei, unbedenklich oder sonst was, aber in Wirklichkeit werden jetzt ggf. zig Produkte unter einen Hut gesteckt die komplett andere Wirkstoffe haben.

Deswegen wäre die richtige Vorgehensweise:

Keine Deklaration -> wird nicht gekauft -> und schon gar nicht angewandt.


Gruß Bernd



_________________
30m³ Teich, TF, Helix, Rota Amalgam UV 42, 2 x EP 33000 | 10m³ Innenhälterung, TF, HP 25 000
Offline
  Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pond Support Algenpulver
BeitragVerfasst: 26.05.2011, 06:42 
Benutzeravatar

Registriert: 04.07.2009, 14:37
Beiträge: 1763
Wohnort: Wesel
Hallo Bernd,

da stimme Ich Dir zu :yesthumb:

Meins ist schon da wo es hingehört, nämlich im Sondermüll :!:

Ich werde das Zeug nie wieder anwenden. Ich habe den Teich wieder ein wenig aufgesalzen und einfach das Salz über die Algen geschüttet und schon sind sie an den Stellen weg. Ist auf jeden Fall die sicherste Lösung.



_________________
Gruß Bernd
Offline
  Profil Website besuchenPosition des Users auf der Mitgliederkarte Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 5 von 22 [ 217 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 22  Nächste

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach: